Lohnenswerte Ziele

Eine Zusammenstellung einiger lohnenswerter Ziele aus unseren Wohnmobil Reiseberichten. Vielleicht lässt sich das ein oder andere in die nächste Wohnmobiltour einplanen.

Deutschland

Bamberg - Bamberg ist UNESCO-Weltkulturerbe und besteht aus einer einzigartigen Mischungen dreier, historischer Stadtteile: die Bergstadt, die Inselstadt und die Gärtnerstadt. In den urigen Gasthäusern und Biergärten erfrischen gute fränkische Biere und Weiter →
Museumsbesuch mit Folgen - Jedem Wohnmobil Liebhaber ist der Besuch im Hymer Museum dringend empfohlen! Alle, die noch kein Wohnmobil besitzen, können sich während des Besuches ganz schnell mit dem “WoMo Virus” infizieren
Stäffele - In Stuttgart gibt es über 400 Staffeln oder Stäffele, die vom Talkessel die steilen Hänge hinauf auf die Bergrücken führen.  Die Hänge rund um Stuttgart wurden bis ins 19. Jahrhundert Weiter →
Felsenmeer im Odenwald - Mächtige, rundliche Felsblöcke ziehen sich wie ein steinerner Strom etwa einen Kilometer lang den Felsberg hinab. Das Felsenmeer wurde bereits von den Römern und später durch die örtlichen Steinmetze zur Weiter →
Michelstadt, Erbach bis nach Hirschhorn - Zu einer Tour durch den Odenwald gehört vor allem ein Besuch in Michelstadt und Erbach. Diese beiden, über 1000 Jahre alten Städte im Herzen des Odenwalds sind bekannt für die Weiter →
Horch Museum in Zwickau und Bleilochstausee - Zwickau schrieb Automobilgeschichte. Der geniale Maschinenbauingenieur gründete dort die Automobilfirmen Horch und später Audi. Auch der legendäre Trabi stammt von hier. Im neuen Horch Museum, in den Gebäuden der ehemaligen Weiter →

Italien

Besuch der Arte Sella und Asolo - Arte Sella Arte Sella ist eine internationale Ausstellung zeitgenössischer Kunst, die 1986 entstanden ist und im Freien, auf den Wiesen und in den Wäldern des Sellatales (Gemeinde Borgo Valsugana, Provinz Weiter →
Das Künstlerdorf Tolè:
Von Vignola zum Lago di Bilancino - 20. September 2016: Durch den Appenin zum Lago di Bilancino Nach der langweiligen Autobahnfahrt kann es heute richtig los gehen: über kleine Nebenstraßen durch die Berge. In Vignola wenden wir Weiter →
Der Schattenwald im Nationalpark Foresta Umbra - Die Halbinsel Gargano steigt steil vom Meer auf und erreicht mit dem Berg Iacotenente eine Höhe von 800 m. Nach einem Frühstück in der Sonne mit Blick aufs Meer führt Weiter →
Tursi, eine alte arabische Siedlung:
Skulpturenpark “La Palomba” und Tursi - Bei der Morgensonne bietet sich uns ein schöner Ausblick auf die Höhlenwohnungen auf der anderen Seite des Tales. Die Sonne zeigt sich allerdings nicht lange und verzieht sich hinter einer Weiter →
Del Redentore - Der erste Abstecher an diesem Tag geht nach Senise zum netten Metzger um Nachschub für das nächste Abendessen zu holen. Dieses Mal folgen wir nicht der offiziellen Ausschilderung um den See Weiter →
Tarrot Garten von Niki de Saint Phalle in Capalbio:
Über Capalbio an die Küste und nach Magliano in Toskana - 26. September: Tarot Garten von Niki de Saint Phalle in Capalbio Ein weiteres Highlight steht auf dem Programm. Verlassene Straßen führen durch die typische Toskana Landschaft Richtung Capalbio. Wir finden Weiter →

Frankreich

Wissembourg und Camping im Klingbachtal - Der Campingplatz im Klingbachtal wird zur Basis unseres Abstechers in die Pfalz. Nach 4 Tagen müssen wir den Platz leider verlassen- wegen Pfingsten ist ab Freitag alles ausgebucht. Von Billigheim Weiter →

Griechenland

Zagoria Dörfer und Vikos Schlucht - Zagoria bedeutet “hinter den Bergen”. Dort wollen wir heute hin. Von Ioannina fahren wir zunächst  durch flaches Ackerland Richtung Norden. Sobald die Straße in Richtung Berge abgeht, kommen wir durch Weiter →